Rhythmik News


Zurück zur Übersicht

31.08.2016

1. Preis für Rhythmik-Inszenierung in Dresden/Hellerau

Die Inszenierung von Pierre Boulez’ Anthèmes II unter der Leitung von Claudia Wagner, Leiterin des Studienbereichs Musik und Bewegung (Rhythmik) an der HKB, wurde beim Stückwettbewerb der Internationalen Rhythmikwerkstatt im Festspielhaus Hellerau bei Dresden mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Die Komplexität der Choreografie, das tänzerische Niveau und die kontrapunktische Arbeitsweise haben die international besetzte Jury, die auch das virtuose Live-Geigenspiel von Malwina Sosnowski und das Lichtdesign von Patrick Hunka positiv hervorgehoben hat, überzeugt. Für die drei Masterstudentinnen Naja Parejas, Jessica Raas und Stefanie Scheuner sowie den Bachelorabsolventen Dorian Kaufeisen war es eine grosse Chance, sich an diesem historisch so bedeutsamen Festspielhaus, der Geburtsstätte der Rhythmik, präsentieren zu dürfen.
 
Video einer Aufführung des Stücks im Jahr 2015: http://www.hkb.bfh.ch/de/aktuell/aktuell/detailansicht/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=1898&cHash=66712e7ae175bcdf90d6a3f256d91eba



Zurück zur Übersicht